LucyintheSky
verschwendet nicht die zeit auf der suche nach hindernissen. es gibt vielleicht keine.

startseite
über ...
archiv
wer ?
liebes leben
berufungen
freie zeit
familie
bilder
WG
gästebuch
kontakt
abonnieren

"I'll ask Tom...

... to take me to XY-restaurant and bar tonight!" (begeisterte Frauenstimme, nachdem ihr die Freundin von der großartigen Kneipe erzählt hat, in die ihr Dick oder Harry sie letztens geschleppt hat).

Radiowerbung für XY.
Und ein perfektes Beispiel für den völlig offensichtlichen Sexismus hier. Es geht mir auf die Nerven.

Es ist die ganze Zeit so. Männlein und Weiblein gehen aus, und es ist IMMER "him taking her to XY". Auch wenn es ihre Idee ist.
Dann fragt sie ihn eben: Could you take me to XY pleeeeeeeeeease?

Ich kann ja inzwischen nicht mehr normal Türen öffnen. Nähere ich mich einer, schau ich mich vorsichtshalber erstmal um, damit ich nicht den Typ anrempele, der immer hinspringt, um sie mir aufzuhalten.

Völlig normale, intelligente junge Frauen weigern sich komplett, eigene Entscheidungen zu treffen. Es wird von den Männern erwartet, für die Frauen zu sorgen.

Die können im Gegensatz dazu dann herumnörgeln, wenn es ihnen nicht gefällt.

Finden anscheinend alle super so. Die Kerle können sich einbilden, die Größten zu sein, und die Frauen sind nie schuld.

Kotzt mich an.

Nix gegen Rollenspiele, aber doch nicht im Alltag.
27.4.07 02:14
 
LINKS